Ihre Kontaktdaten

Was ist die Summe aus 2 und 1?
*Pflichtfeld

SCHLIESSEN
SCHLIESSEN
SCHLIESSEN

Jetzt barrierefreie Fenster mit Einbruchschutz einbauen

Ganz ohne Kraftaufwand Fenster öffnen
Junger Mann im Rollstuhl vor Fenster im Hausflur mit Partnerin
Fenster von oben

Für den Umbau zu einem barrierefreien Wohnraum sind Fenster und Türen wichtige Elemente. Denn barrierefreie Fenster erleichtern den Alltag von Rollstuhlfahrern und Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

Fenster mit Barrierefreiheit sind einfach zu öffnen, bieten im Sitzen genügend Licht und einen Blick nach draußen. Wir verraten Ihnen in unserem Ratgeber, die Anforderungen ein barrierefreies Fenster erfüllen sollte.

Was sind barrierefreie Fenster?

Barrierefreie Fenster unterliegen bestimmten Anforderungen. Es sollte möglich sein, dass ein Rollstuhlfahrer Fenster wie eine Person ohne Einschränkungen nutzen kann. Damit dies gelingt, sind Hindernisse wie schwergängige Beschläge zu vermeiden. In der DIN 18040-2 ist festgehalten:

  • Das barrierefreie Fenster befindet sich auf einer passenden Höhe, damit es auch im Sitzen möglich ist, hinauszuschauen.
  • Pro Raum ist mindestens ein Fenster eingebaut, das leicht für die Lüftung zu öffnen ist. Der erforderliche Kraftaufwand sollte unter 30 Newton
  • Der Fenstergriff befindet sich auf einer Höhe von 85 bis 105 Zentimetern oder es ist über andere Möglichkeiten wie einen elektrischen Schalter zu öffnen.

Nach diesen Hinweisen bieten sich bodennahe Fenster oder Modelle an, die auf einer Brüstungshöhe von 60 Zentimetern eingebaut sind. Bei bodennahen Fenstern ist eine Absturzsicherung Vorschrift. Für Menschen mit einer Sehbehinderung ist darauf zu achten, dass Bedienelemente leicht zu erkennen sind. Mit einer passenden Beleuchtung oder einer Farbauswahl mit Kontrasten ist dies leicht zu bewerkstelligen.

Weitere Merkmale wie Einbruchschutz für Fenster und Türen

Neben der DIN-Norm sollte das Fenster modernen Standards entsprechen. Insbesondere bedeutet dies, auf eine optimale Energieeffizienz zu achten. Dichtet das Fenster gut ab, sparen Sie Heizkosten im Winter. Da Sie mit dem Austausch von Fenstern die Energieeffizienz eines Hauses verbessern, gibt es staatliche Förderungen.

Ebenfalls sollten Türen und Fenstertüren barrierefrei sein. Wie bei Fenstern ist hier auf ein leichtes Öffnen zu achten. Sicherheitsaspekte wie ein Einbruchschutz für Fenster und Türen sind ebenfalls wichtig. Je nach Ihren Ansprüchen ergeben sich persönliche Anforderungen. Für Ihr Wohlempfinden wählen Sie ist ein ansprechendes Design. Falls Sie in einer lauteren Umgebung wohnen, sind Fenstersysteme mit Schallschutz ein wahrer Segen.

Einbau von barrierefreien Fenstern und Türen

Architekten sind mit den Vorschriften vertraut und beachten die erforderlichen baurechtlichen Aspekte von Wohnungen und Häusern. Bei einem Neubau ist es einfach auf eine entsprechenden Fensterhöhe zu achten.

Bei Bestandsbauten sind nur wenige Fenster barrierefrei. Die meisten sind zu hoch angesetzt, sodass es schwierig ist, hinauszuschauen. Auch der Griff ist für Menschen mit Einschränkungen oft unerreichbar. Gerade wenn sich der Rahmen verzogen hat, ist mehr Kraft nötig, um das Fenster zu öffnen und wieder zu schließen.

Die Lösung für bestehende Wohnräume ist ein umfangreicher Umbau. Je nach vorliegender Situation reicht es, die Bedienelemente zu versetzen. Sie kennen vermutlich elektrische Türöffner. Ähnliche technische Hilfsmittel sind für Fenster erhältlich, sodass sie per Knopfdruck geöffnet werden.

Bei einem kompletten Austausch ist direkt beim Kauf auf barrierefreie Fenster zu achten. Ebenfalls ist es möglich, das Mauerwerk zu verändern, um die Höhe des Fensters barrierefrei zu gestalten. Der Vorteil bei einem Fensterwechsel ist zudem, dass sich Extras wie ein Sonnenschutz integrieren lassen.

Was sind die Kosten für barrierefreie Fenster?

Wie Sie bemerken, sind barrierefreie Fenster für die jeweilige Person zugeschnitten. Eine sehbehinderte oder ältere Person benötigt womöglich andere barrierefreie Lösungen als jemand, der im Rollstuhl sitzt. Die Kosten sind daher nicht zu pauschalisieren und individuell zu betrachten.

Mit einem unserer UNILUX-Fachpartner gestalten Sie Ihre richtigen Fenster. Sie werden professionell zur Barrierefreiheit und zu entsprechenden Fensterlösungen beraten. Im Anschluss werden die barrierefreien Fenster für Sie fachgerecht montiert. Über die Umkreissuche entdecken Sie Fachbetriebe in Ihrer Nähe!